UMGEBUNG
GEOGRAPHISCHE POSITION IST UNSERE GEWINNKARTE

VIELE ORTE ZU BESUCHEN

HÜGEL, STÄDTE UND MEER

Image

HÜGEL

Bolgheri

Weniger als 10 km vom Meer entfernt und in der Burg Gherardesca erwartet Sie das kleine, kostbare Dorf Bolgheri mit seiner Viale dei Cipressi, einer 5 km langen Allee, die von hohen Zypressen flankiert wird. Das Gebiet produziert erstklassige Weine wie Sassicaia, Ornellaia und Guado al Tasso und viele andere Spitzenweine. Die Geschäfte bieten lokale Produkte und Souvenirs, Trattorien und Restaurants laden Sie ein, die kulinarischen Spezialitäten und erlesenen Weine zu probieren.

Bibbona

Das historische Zentrum von Bibbona, mit seinen charakteristischen gepflasterten Straßen, schlängelt sich um den Umfang der alten Burg und beherbergt einige Gebäude von beträchtlichem künstlerischen und historischen Wert wie die Rocca, die sich auf dem höchsten Punkt befindet. Etwa 1 km von der Stadt entfernt befindet sich eine alte Windmühle Il Cardellino, die vom 18. Jahrhundert bis Anfang des 20. Jahrhunderts aktiv war.

Volterra

In Volterra hat die Geschichte ihren Fortbestand von der etruskischen Zeit bis ins 19. Jahrhundert geprägt, mit künstlerischen und monumentalen Zeugnissen von großer Bedeutung, die man einfach durch die Straßen der Altstadt bewundern kann, aber auch die Museen der Stadt besuchen: das Museum Etruskisch, die Civic Art Gallery, das Museum für sakrale Kunst, das Alabaster Ecomuseum. Neben diesen Denkmälern finden Sie eine unberührte Landschaft, eine noch immer menschliche Lebensqualität und eine einzigartige Kunsthandwerksarbeit: Alabaster.

San Gimignano

San Gimignano, eine kleine befestigte Stadt, ist berühmt für seine Architektur und für seine schönen mittelalterlichen Türme, die das Stadtprofil einzigartig machen. In der Blütezeit kamen die reichen Familien von San Gimignano, um 72 Türme als Symbol ihres Wohlbefindens und ihrer Macht zu bauen. 1990 wurde San Gimignano von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Es ist eine der kleinen Perlen der Provinz Siena und bietet ausgezeichnete lokale Produkte wie Safran und Weißwein Vernaccia di San Gimignano.

STÄDTE

Firenze

Florenz hat der ganzen Welt jene Bühne geboten, die große Künstler wie Michelangelo, Brunelleschi, Leonardo da Vinci und Galileo benutzt haben, um ihre Werke und ihr kreatives Genie bekannt zu machen. Florenz ist der Dreh- und Angelpunkt des intellektuellen, künstlerischen und kulturellen Erbes der Toskana, ganz zu schweigen von Italien. Um Piazzale Michelangelo zu besuchen, um Bilder von einer Zeitschrift zu machen, Ponte Vecchio und Goldschmiede, Piazza Del Duomo, Palazzo Pitti und Il Giardino di Boboli. Vergessen Sie nicht, den berühmten Florentiner zu probieren.

Lucca

Es ist eine der schönsten Kunststädte der Toskana, die an einem Tag besucht werden kann, aber wenn Sie es besser zu schätzen wissen, halten Sie für ein paar Tage oder wählen Sie es als Ausgangspunkt, um die zentrale Toskana oder den Norden zu erkunden. Es liegt in den Ebenen am Fuße der Apuanischen Alpen. In der Nähe der Stadt Lucca sollten Sie die Versilia und ihre Strände, Barga und die herrliche Garfagnana und die Apuanischen Alpen nicht verpassen.

Image
Image
Siena

Im Herzen der Toskana gelegen und von Hügeln umgeben, ist es eine der schönsten mittelalterlichen Städte Italiens. Das Herz der Stadt ist die berühmte Piazza del Campo mit ihrer besonderen Muschelform, in der der berühmte Palio stattfindet: ein leidenschaftliches Pferderennen, das jedes Jahr im Juli und August stattfindet. Der Campo wird von dem roten Palazzo Pubblico und seinem Torre del Mangia überragt. Sehenswert ist auch der Dom mit seiner herrlichen Fassade.

Pisa

Es ist der berühmte Schiefe Turm, der Pisa in der ganzen Welt bekannt macht, aber die Stadt bietet auch viele andere interessante Dinge zu sehen und es lohnt sich, mindestens einen Tag zu verbringen. Wenn man auf der wunderschönen Piazza dei Miracoli ankommt, wird das Auge zweifellos vom Turm erobert, wir können es nicht leugnen, die Erfahrung des Kletterns auf seiner Spitze ist unglaublich und absolut nicht zu übersehen. Sie können auch einen schönen Spaziergang entlang des Arno genießen.

MEER

Marina di Bibbona

Dank des milden Klimas, der Ruhe und der Schönheit der Landschaft hat sich Marina di Bibbona zu einem bekannten Badeort für einen erholsamen, unterhaltsamen und von Natur umgebenen Ort entwickelt. Das wahre Juwel von Marina di Bibbona besteht aus seiner Küste, die große Strände mit feinem Sand, die typischen Gräber der mediterranen Vegetation und die charakteristischen Dünen umfasst. Die Tomboli, die im letzten Jahrhundert entstanden sind, haben die Aufgabe, die Anbauflächen des Landes vor den Meereswinden zu reparieren und bestehen aus einer niedrigen Vegetation, die den Strand vom Hinterland trennt.

Marina di castagneto

Marina di Castagneto ist einer der beliebtesten und beliebtesten Orte an der etruskischen Küste mit Unterkünften und Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter einer der größten Spielplätze der Toskana: der Cavallino Matto. Der breite und sandige Strand ist mit zahlreichen Badeanstalten ausgestattet, während im Süden und Norden des Ortes, kilometerlanger freier Strand, Objekt der täglichen Reinigung, immer noch das Schauspiel der Blüte von Seerosen und anderen Pionierpflanzen bieten.

Marina di cecina

Von Mai bis Ende September ist es gefüllt mit italienischen und ausländischen Touristen. Es gibt mindestens vier freie Strände, von denen zwei sehr groß sind. Am Ende der Wanderung, in Richtung Bibbona, beginnt der wilde und stille Streifen namens Andalù, der besonders im Sommer für diejenigen, die den überfüllten Strand nicht mögen, unwiderstehlich ist. Der Strand erstreckt sich über 10 Kilometer parallel zum Pinienwald, der Teil des Naturschutzgebietes Tomboli ist, geschützt vom Forstamt: ein absolutes Wunder.